Bereits zum 2. Mal fand am 25. bis 27. Februar 2022 ein wichtiges Treffen und Training von leistungsorientierten
SUP Sportlerinnen aus ganz Deutschland am Sandhofsee statt.


Die Veranstaltung ist mit den Inhalten und der Zielgruppe einmalig und stößt auf großes Interesse bei den Frauen.

Da auch das Wetter an dem Winter-Wochenende mitspielte, konnten die Wassereinheiten in voller Länge durchgeführt
werden und auch die Leistungsdiagnostik an Land wurde zum Highlight im Sonnenuntergang auf der Terrasse.

Die Daten und Videos konnten direkt nach der Aufnahme mit den Teilnehmerinnen im Seminarraum analysiert werden.

Besonders hervorzuheben ist die Teilnahme von Kathy Rüsbüldt, eine Parasportlerin im SUP, die auf nationalen und
internationalen SUP Wettkämpfen im Damenfeld startet, mit von der Partie war und dazu beigetragen hat, dass diese
Veranstaltung wieder ein einzigartiger Erfolg war.

Die Trainerinnen Tanja Ecker, mehrfache deutsche Meisterin, und Tina Funke, Sportwissenschaftlerin und Sportlerin der
HSG, haben in ihrem Programm viele Komponenten aus der Trainingswissenschaft, die bislang so noch nicht im SUP
Sport umgesetzt werden.

Kennengelernt haben sich die beiden Trainerinnen auf verschiedenen Wettkämpfen in Deutschland.

Doch neben der Freundschaft verbindet die beiden auch die Idee, Frauen im deutschen SUP Sport stärker zu fördern und ihnen
ein leistungsorientiertes Training näher zu bringen.

Der Sandhofsee ist mit seinem klaren Wasser, der überschaubaren Größe, den Bojen, Sandstrand und Steg, Seminarraum und
weiteren Räumlichkeiten von Pulchra Amphora geradezu ideal für Intervalltraining und Videoanalysen.

Auch die Trainingsfläche vor dem Eventcenter oder auf der Dachterrasse machen jede Kraft- und Stretchingeinheit zum Highlight
Für die kulinarische Verköstigung stehen draußen und drinnen genügend Möglichkeiten zur Verfügung.

So konnte auch im Winter trotz Kälte dieses sportive Wochenende erfolgreich durchgeführt werden.

Bereits jetzt wird ein drittes Camp im Herbst 2022 geplant und soll auf die bisherigen Themen aufbauen.
Doch auch Einsteigerinnen in den Wettkampfsport sind herzlich willkommen und werden da abgeholt, wo sie stehen.

Für Fragen oder bei Interesse gibt Tina Funke (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gern weitere Auskunft.