Am Samstag fand das letzte Rennen um die Gesamtentscheidung für die Winterserie im Stand up Paddling (SUP) und Kanu statt.

Aus Neuss und für die HSG behaupteten sich fünf Sportler über die kalte Jahreszeit.

SIe errangen 3 mal Platz 1,   1 mal Platz 2 und  1 mal Platz 4:

Tina Funke ging bereits mit einem Punktevorsprung in das Rennen um die SUP-Damen-Entscheidung und konnte den Gesamtsieg mit nach Hause nehmen.

Zum ersten Mal bei der Winterserie dabei war auch Tochter Nele Funke. Sie gewann die weibliche Jugendwertung und wurde auf dem inflatable SUP bei den Damen gesamt zweite.

Jörg Janzen kam bei den Männern mit den inflatable Board auf den ersten Platz.

In der Kanuwertung konnte Reiner Froitzheim seinen 2. Platz in der Master D Wertung ab 60 Jahren Sichern und verbesserte sich gegen über den Vorjahr um einen Platz .

Neu im Team der Holzheimer Sportgemeinschaft aber erfahren im Rennen ist Hartmut Forster. Er behauptete sich bei den Männern bis 59 Jahren auf dem 4. Platz.

Es war wieder eine tolle Serie von 4 Rennen (Herdecke, Mainz, Venlo und Köln) und die SG-Holzheim wird beim nächsten Wintercup 2020/2021 mit einer größeren Mannschaft an den Start.

Nun ist erst einmal eine Wettkampfpause bevor es im Kajakbereich Ende April bei den Langstrecken Meisterschaften NRW in Essen an den Start geht .

Wer selber einmal Kajak oder mit dem Sup paddeln möchte kann dies in den Sommermonaten am Sandhofsee in Neuss an Blankenwasser tun , hier bietet die SG-Holzheim Kajak und SUP Kurse für Kinder und Erwachse an.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr ist die Regatta am 05.09.2020 am Sandhofsee hier finden die ersten offenen SUP-Stadtmeisterschaften , eine Schüler Regatta und der Sandhofsee Canadier Cup (für jedermann)

zum 100 jährigen Bestehen der SG-Holzheim statt.