Lange sah es beim 24. Holzheimer Erftflitzerlauf nach einem schönen Sommerlauf aus, trotz pessimistischer Wettervorhersagen. Kamen die Kinder und Jugendlichen sowie die 3700 m Läufer noch trockenen Fußes ins Ziel, so öffneten sich im 7500m Lauf sämtliche Himmelsschleusen.

In kürzester Zeit stand die Sportanlage unter Wasser. Doch die Läufer trotzten den Wetterunbilden und zogen ihre Bahnen. Leichtfüßig führte Habtom Tedros von der TG Neuss das Feld an und gab die Führung bis ins Ziel nicht mehr ab. Zu guter Letzt kam, unter dem Jubel der Zuschauer, auch Thekla Völker ins Ziel, die das Angebot des Moderators ausschlug, eine Runde weniger zu laufen.

Mit über 300 Teilnehmern war der 24. Holzheimer Erftflitzerlauf wieder eine gut besuchte und gelungene Veranstaltung.

 

Hier geht es zu den Online-Urkunden und Ergebnislisten

erft16 3 

links der Sieger Habtom Tedros vor Max Seubold ( 157 ) und Matthias Jegodtka ( 387 )